Besucherzaehler

Vereinschronik

Generalversammlung 2018

Am vergangenen Samstag (24.03.2018) fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Sängerbundes im Vereinsraum in der alten Schule statt. Nach kurzer Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Walter Mühlfeit eröffnete der Frauenchor "SingPHonie" mit zwei Liedvorträgen die Veranstaltung. Gegen die veröffentlichte Tagesordnung gab es keine Einwändungen oder Ergänzungswünsche. Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung gedachte man der verstorbenen Vereinsmitglieder im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017.Die Schriftführerin Claudia Schmitt berichtete wieder von einem ereignisreichen Jahresprogramm der drei Chorformationen.
Der Männerchor gestaltete den Gedenkgottedsdienst für die Verstorbenen des Vereins in der Autobahnkirche am 26.03.2017 mit. Ebenso trat der Männerchor beim Ehrungsabend der Sängergruppe Mitte des MSK in Langenbrand auf, wo der Sänger Edwin Rauch für 65 Jahre Aktivität vom Verband geehrt wurde. Ebenso gestaltete der Männerchor den Volkstrauertag am 19.11. 2017 auf dem Friedhof mit.
Am 21.05.2017 feierte der 2012erChor sein fünfjähriges Bestehen mit einem gelungenen  Konzert in der Eventakademie in Oos. Musikalisch wurden zwei Hochzeiten mitgestaltet, so u. a. die Hochzeit der Dirigentin Irina Iovu mit ihrem Mann Iwan in Rastatt.
Die Damen des Frauenchores"SingPhonie" hatten ihren ersten Auftritt im April im Pflegeheim Edelberg in Iffezheim. Das Jubiläumskonzert der 2012er am 21.05.2017 wurde vom Chor ebenfalls musikalisch unterstützt. Am 22.O7.2017 umrahmte die "SingPhonie" die kirchliche Hochzeit ihrer aktiven Sängerin Susanne und ihres Ehemannes Manuel. Dies war auch der letzte Auftritt mit Ludmila und Viktor Levcenko als Chorleiter, die aus gesundheitlichen Gründen ihr Dirigat aufgeben mussten. Am 24. Juli 2017 wurden sie in einer kleinen würdigen Feierstunde verabschiedet.
Die Theatergruppe des Vereins hatte am 3. bis 5.11.2017 mit der Aufführung des Schwanks "Tante Rosels Lottoschein"  in der Grundschule die Lacher auf ihrer Seite. Es war wieder einmal mehr, eine gelungene Veranstaltung des sehr gut eingespielten Theaterteams.
Auch auf gelungene Feste im vergangenen Vereinsjahr konnte man zurückblicken. So konnte wieder, trotz des regnerischen Wetters, der 1. Mai-Hock erfolgreich gestaltet werden. Ebenso war die Vereinsführung mit dem Ablauf des 12. "Sondwiermer Erdepflerfeschts" sehr zufrieden. Allerdings bedarf es immer der zahlreichen Unterstützung von unermüdlichen Helferinnen und Helfer. Der gesellige Teil im Vereinsleben kam natürlich auch nicht zu kurz. Der Männerchor traf sich am Dreikönigstag und unternahm einen Ausflug zum Baden Airpark. Ein weiterer Wandertag im Oktober führte nach Freiolsheim. Die erste Wanderung des Frauenchores ging im April vom Mummelsee zur Darmstädter Hütte und eine weitere im August rund um Ebersteinburg. Aber auch der 2012er Chor lud in der Sommerpause unter dem Motto "Atemtechnik mal ganz anders" zu einer Radtour in heimatlichen Gefilden ein. Bei dem vom Schützenverein durchgeführten Vereins- und Firmenschießens belegte die 2. Vorsitzende Christina Schulz einen beachtlichen 7. Platz im Gesamtklassement.
In den jeweiligen Einzelberichten des Frauenchores durch die 2. Vorsitzende Christina Schulz sowie des 2012er Chores durch Peter Staub konnten die Anwesenden nochmals die Details der durchgeführten Veranstaltungen der beiden Chorformationen nachvollziehen.
Der Kassenbericht des Kassiers Matthias Ullrich verwies auf eine stabile und ausgeglichene Finanzlage des Vereins. Die Kassenprüfer Angelina Louis und Bernhard Peter bestätigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, die Entlastung erfolgte einstimmig.
Der Bericht der Mitgliederverwaltung durch Gerd Schulz ergab einen leichten Rückgang der Vereinsmitglieder, demnach ergibt sich zum 31.12.2017 ein Mitgliederstand von 241 Mitgliedern, davon 58 Ehrenmitglieder.
Der 1. Vorsitzende Walter Mühlfeit. Bedankte sich in seinem Bericht allen Akteuren, den Sängerinnen und Sängern, den Chorleitern sowie der Verwaltung für ihre geleistete Arbeit. Er ging aber auch auf die schwierige Suche nach einem geeigneten Ort für das Konzert anlässlich des bevorstehen 150jährigen Jubiläums im Jahre 2019 ein. Die Gründe der mehrheitlichen Entscheidung durch die Verwaltung, die zur Wahl des "Rantastic" führten, wurden von ihm einzeln erläutert. So bedarf es u.a.in der Rheintalhalle eines viel größeren logistischen und technischen Aufwands, der aufgrund der Altersstruktur der Vereinsmitglieder nicht mehr geschultert werden kann. So müsste z. B. in der Rheintalhalle nach dem Konzert in der Nacht alles wieder abgebaut werden, da am nächsten Tag die Stadtmeisterschaften im Turnen durchgeführt werden. Aber auch für Proben vor dem eigentlichen Konzert fehlt  in der Halle sowohl die nötige Technik als auch durch sportliche Tätigkeiten, wie Training usw., sind  die Möglichkeiten der Probenutzung mehr als eingeschränkt. Der  1. Vorsitzende bat die Anwesenden diese Entscheidung mitzutragen und zu unterstützen. Sandweier besitzt nun mal leider keine Kulturhalle mit Bühne usw.. In Vorbereitung des 150jährigen Vereinsjubiläums wurden jedoch bereits verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die von Thomas Schroedter erläutert wurden, gleichzeitig verbunden mit der Bitte um weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die Gesamtentlastung der Verwaltung, die einstimmig war, erfolgte durch Bernhard Peter, der der Verwaltung ganz herzlich für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Vereinsjahr dankte.
Bei den Wahlen wurden für weitere zwei Jahre jeweils bei einer Enthaltung bestätigt: Christina Schulz (2. Vorsitzende), Claudia Schmitt (Schriftführerin), Reinhard Meyer, Hardy Schroedter, Eberhard Ullrich (Beisitzer) und Thomas Schroedter (Beisitzer und Notenwart). Die Kassenprüfer Angelina Louis und Daniel Schulz wurden ebenfalls wieder für ein Jahr in ihrem Ämtern bestätigt.
Folgende Vereinsmitglieder wurden geehrt: Für 3 Jahre Aktivität erhielten Susanne Brenneisen und Reinhard Meyer jeweils ein Sängerglas mit Gravour. Nach 45 Jahren Aktivität wurde Franz Reiß mit Ehrenurkunde zum Ehrenmitglied ernannt, für 65 Jahre aktives Singen erhielt Edwin Rauch eine Urkunde und ein Weinpräsent. Von den passiven Mitgliedern wurden mit Urkunde und Weinrömer geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft Reinhold Ullrich und für 35 Jahre Alma Staudenraus, Manfred Braun, Alfred Schulz und Werner Strack. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Werner Schulz mit Urkunde und einem Weinpräsent geehrt. Soweit die Geehrten nicht anwesend sein konnten, werden ihnen die Urkunden nachträglich überreicht.
In Anerkennung als beste Probenbesucher erhielten jeweils ein Präsent: Dagmar Schulz von "SingPhonie", Lothar Peter vom 2012er Chor und Edwin Rauch vom Männerchor.
Danach gab der 1. Vorsitzende Walter Mühlfeit noch die bisher bekannten Jahrestermine bekannt. Nachdem unter Punkt Verschiedenes noch mehrere Wortmeldungen abgehandelt wurden, wurde die Versammlung durch den 1. Vorsitzenden beendet.

 

Die „SingPhonie“ eröffnet mit zwei Liedern nach kurzer Ansprache des 1. Vorsitzenden

Walter Mühlfeit die Mitgliederversammlung. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder:

 

Wendelin Klumpp 17.03.2017

Rosa Bottin 23.06.2017

Jürgen Schumacher 10.12.2017 

Eugen Kratzer 03.03.2017

 

Schriftführerin Claudia Schmitt berichtet über die letztjährige Mitgliederversammlung, Auftritte, Theateraufführung, Wanderungen, Ehrungen der Mitglieder und sonstiges aus dem Vereins leben aller drei Chorformationen.

 

Kassierer Matthias Ullrich berichtet über ein erfolgreiches Geschäftsjahr des Sängerbundes.

 

Der neue Chorleiter der „SingPhonie“ Herr Alexi Kozarov arbeitet gerne mit den Damen und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. Er wünscht sich eine Vizedirigentin.

 

Gerd Schulz, Mitgliederverwaltung, berichtet der Verein hat

 

Stand 31.12.2017 241 Mitglieder, davon 58 Ehrenmitglieder

 

Neuwahlen

Die 2. Vorsitzende Christina Schulz, Schriftführerin Claudia Schmitt, Notenwart Thomas Schroedter,  Beisitzer Reinhard Meyer, Hardy Schroedter und Eberhard Ullrich stellen sich erneut zur Wahl und werden einstimmig, mit einer Enthaltung, durch Akklamation gewählt. Auch Kassenprüfer Angelina Louis und Daniel Schulz werden in ihren Ämtern bestätigt.

  

Vereinsehrungen

3 Jahre

Susanne Brenneisen, Reinhard Meyer

45 Jahre

Franz Reiß

65 Jahre

Edwin Rauch 

Passiv:

 25 Jahre Mitglied: Reinhold Ullrich

 35 Jahre Mitglied: Manfred Braun, Alfred Schulz, lma Staudenraus, Werner Strack

 60 Jahre Mitglied: Werner Schulz 

Für die meisten Probebesuche erhält ein Präsent: 

Dagmar Schulz „SingPhonie“

 Lothar Peter „2012“

 Edwin Rauch Männerchor

 

 

 

Die wieder gewählte Verwaltungsmitglieder

Generalversammlung am 25.März 2017

 

„Sängerbund Sandweier bereitet das
150 Jährige Jubiläum vor"

 

Am vergangenen Wochenende (25.03.2017) hatte der Sängerbund 1869 Sandweier e.V.  zur ordentlichen Mitgliederversammlung für das abgelaufene Vereinsjahr eingeladen. Nach kurzer Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Walter Mühlfeit eröffnete der Männerchor mit dem Lied „Über sieben Brücken musst du gehen“ die Veranstaltung. Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung gedachte man der toten Vereinsmitglieder, u. a .auch der beiden aktiven Sänger Karl-Heinz Westermann und Klaus Findling in einer Schweigeminute aber ganz besonders im Gedenk-gottesdienst am Sonntag in der Autobahnkirche, der vom Männerchor des Vereins chorisch mitgestaltet wurde.

Gerd Schulz, Eberhard Ullrich, Matthias Ullrich, Christiane Meyer, Anton Adam,  Walter Mühlfeit (von links nach rechts) Entschuldigt: Bärbel Herr.
Gerd Schulz, Eberhard Ullrich, Matthias Ullrich, Christiane Meyer, Anton Adam, Walter Mühlfeit (von links nach rechts) Entschuldigt: Bärbel Herr.

Die Schriftführerin Claudia Schmitt berichtete wieder von einem abwechslungsreichen Jahresprogramm. So fand die ordentliche Mitgliederversammlung zur Freude aller Sängerinnen und Sänger erstmals im neuen Vereinsheim statt. Der Gedenkgottesdienst in der Autobahnkirche wurde von allen alle drei Chorformationen in vorzüglicher Weise mitgestaltet. Der Frauenchor SingPhonie umrahmte den Konfirmationsgottesdienst in der Friedenskirche.
Der „2012er Chor“ gestaltete eine Hochzeitsmesse chorisch mit, ebenso er beim EM-Hock der Topiknollen zusammen mit dem Männerchor die zahlreichen Gäste mit einigen Liedvorträgen.
Am 8. Oktober wurde Andreas Schulz für 50 Jahre Aktivität beim Sängerbund die Goldene Ehrennadel und Urkunde des Deutschen Chorverbandes von der Sängergruppe Mitte des Mittelbadischen Chorverbandes in Sinzheim überreicht. 
Sängerrischer Höhepunkt war im abgelaufenen Vereinsjahr sicherlich  das Benefizkonzert am 23. Oktober in der Autobahnkirche zugunsten der Renovierung des Kirchturms der Pfarrkirche St. Katharina. Alle drei Chorformationen boten ein begeisterndes Konzert, was die überaus zahlreichen Gäste nach dem Schlusslied „O happy days“  zu Standing Ovations veranlasste. Aber auch das gesellige Beisammensein kam nicht zu kurz. Sei es die traditionelle Dreikönigswanderung von Mitgliedern des Männerchores in Neusatz, als auch die wanderlustigen  SingPhonie-Damen, deren Weg zur Geroldauer Mühle und zum Forstamt führte und die Radtour der „2012er“ nach Schloss Favorit, Lichtental und Sinzheim. Der 1. Mai-Hock an der Rheintalhalle wurde wieder sehr zahlreich von der Bevölkerung besucht. Bei der II. Bauern-olympiade des Musikvereins Sandweier  auf dem Festplatz  beteiligte sich der Sängerbund mit zwei Mannschaften. Mit den Plätzen 8 und 9 hatten sie sich wacker im Teilnehmerfeld geschlagen. Aber auch der erstmalige vereinsinterne Sängerhock an der alten Schule fand großen Anklang. Ein weiterer Höhepunkt im Vereinsleben waren auch wieder die Theateraufführungen der Theatergruppe des Vereins in der Grundschule. Mit der Bauernkomödie „Suche Mann für meine bessere Hälfte“  wurde ein Volltreffer gelandet. Das Vereinsjahr klang mit zwei Weihnachtfeiern besinnlich aus.

Von einer stabilen und ausgeglichenen Kassenlage berichtete der Kassier Matthias Ullrich. Die Kassenprüfer Angelina Louis und Daniel Schulz bestätigten ihm eine korrekte Finanzverwaltung, worauf ihm die Versammlung  einstimmige Entlastung  erteilte.

Der 1. Vorsitzende dankte allen Akteuren, der Verwaltung sowie den Chorleitern für Ihren Einsatz im abgelaufenen Vereinsjahr. Leider musste er aber auch über weniger Angenehmes für den Verein berichten. So ist seitens der Stadtverwaltung geplant, dass die unteren Räumlichkeiten  in der alten Schule für Kindergartennutzung vorgesehen sind, was mit einem Umzug aus dem mit vereinseigenen Mitteln renovierten Räumlichkeiten verbunden sein würde. Dagegen wehrt sich der Sängerbund mit aller Macht und besteht auf Alternativlösungen seitens der Stadt.

 

Er bat die Versammlung aber auch, trotz aller Widerwärtigkeiten den Blick nach vorn zu richten: Denn. in zwei Jahren begeht der Sängerbund sein 150 jähriges  Vereinsjubiläum. 

 

Notenwart und Beisitzer ‚Thomas Schroedter gab unter dem Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" zum Thema „150 Jahre Sängerbund Sandweier“ Hinweise auf Möglichkeiten  wie man dieses außergewöhnliche Jubiläum begehen kann. Er bat ganz besonders auch um  Mithilfe und Unterstützung durch die Vereinsmitglieder. Aber auch an die Kooperation mit örtlichen Vereinen solle man denken, wie ein Mitglied aus der Versammlung anregte. 

Das Verwaltungsmitglied Gerd Schulz berichtet über die Mitglieder-bewegungen.  Demnach zählt der Verein 246 Mitglieder, davon
55 Ehrenmitglieder. Die einstimmige Entlastung des Gesamt-vorstands wurde von Bernhard Peter durchgeführt.

 

Ebenso einstimmig sprach sich  die  Versammlung bei den Wahlen aus. Demnach wurden in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt: Walter Mühlfeit (1. Vorsitzender), Matthias Ullrich (Kassier) Christiane Meyer, Bärbel Herr, und Gerd Schulz (Beisitzer). Für das verstorbene Verwaltungsmitglied Klaus Findling wurde Eberhard Ullrich als Nachfolger gewählt.  Die Kassenprüfer Angelina Louis und Daniel Schulz  wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden  folgende Vereinsehrungen durchgeführt: Urkunde und einen Weinrömer gingen an die Mitglieder Michael Armbruster, Jürgen Herrmann, Natalie Peter und  Berthold Rauch für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie an die Mitglieder Kurt Sterk und Paul Walz für 35 Jahre Nach 45jähriger Mitgliedschaft wurden zu Ehrenmitglieder ernannt: Wolfgang Bleich, Bernhard Ullrich, Franz Mühlfeit, Andreas Peter und Thomas Schroedter. Andreas Schulz wurde für  50 Jahre Aktivität mit einer Urkunde und einem Weinpräsent geehrt. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Jubilaren recht herzlich für ihre Unterstützung.

Mit den Liedvorträgen „All die schönen Jahre“ und   „Dankesschön und  Auf Wiedersehn“  durch den Männerchor unter der Leitung  von Irina Iovu wurden die Ehrenden gewürdigt.  

Zum Schluss wurden die künftigen Vereinstermine bekannt gegeben. Anschließend schloss der 1. Vorsitzende die harmonisch verlaufene ordentliche Mitgliederversammlung.

 

Generalversammlung 2016

AmSamstag, dem 19.03.2016, begrüßte der 1. Vorsitzende Walter Mühlfeit die anwesenden Mitglieder, nachdem der Frauenchor „SingPhonie“ des Sängerbundes unter der musikalischen Leitung von Ludmila und Viktor Levcenko die Versammlung chorisch mit drei Liedern eröffnet hatte, erstmals im neuen Sängerheim . Im Jahresbericht der Schriftführerin Claudia Schmitt war die „Inbetriebnahme“ des neuen Sängerheims nach den Sommerferien im Jahre 2015 ein ganz besonderes „Highlight“ im bisherigen Vereinsleben.

 

Ein stattliches Jahresprogramm hatte der Sängerbund zu absolvieren, bei dem auch gesellige Unternehmungen, wie z. B. der alle drei Jahre findende Jahresausflug, diesmal nach der romantischen Stadt Bamberg, nicht zu kurz kamen. Im Januar eröffnete der Sängerabend im „Sternen“ als Dankeschön für alle Sängerinnen und Sänger für der im vorhergehenden Jahr 2014 stattgefundenen „Hit-Gala“ mit Walter Scholz anlässlich des 145. Vereinsjubiläums die Vereinsaktivitäten. Organisatorisches Neuland betrat der Verein mit dem „Sommer-Special“ im ausverkauften „Rantastic“ im Juni in Haueneberstein mit dem gelungenen musikalischen Auftritt der „2012er“ Chorformation. Der „SingPhonie“ Frauenchor glänzte u. a. beim „Sondwiermer Erdepflerfescht“ und gemeinsam mit dem „2012er“ Chor beim gemeinsamen Auftritt beim Baden-Badener Weihnachtsmarkt in der Konzertmuschel. Der Männerchor umrahmte den Ehrungstag des „Sängergruppe Mitte“ des Mittelbadischen Sängerkreises in Langenbrand/Murgtal. Ein weiterer Höhepunkt war wieder einmal die Theatergruppe des Vereins mit ihrer Darbietung „Tatort Has fort“ in der Aula der Grundschule. Alle drei Veranstaltungen waren wieder traditionell ausverkauft. Einen ausgeglichenen Kassenbericht legte der Kassier Matthias Ullrich dem Gremium vor. Dies fand auch in der Entlastung, vorgetragen durch Bernhard Peter, ihren Niederschlag. Rundum zufrieden äußerte sich der 1. Vorsitzende Walter Mühlfeit über das abgelaufene Vereinsjahr sowie über das gute musikalische Niveau der drei Chorformationen, was auch im Ausdruck seiner Dankesworte an die Chorleiter zum Ausdruck kam.

 

Für dreijährige Aktivität wurden mit dem Sängerbecher geehrt: Peter Staub, Sven Schlotthauer und Jürgen Schulz. Für 50 Jahre Aktivität erhielt Bernhard Peter eine Urkunde und ein Weinpräsent. Von den Passiven erhielten Siegbert Schindler Urkunde und Weinrömer für 25 Jahre Mitgliedschaft, Hartmut Hog und Eberhard Ullrich für 35 Jahre Mitgliedschaft ebenfalls Urkunde und Weinrömer. Zum Ehrenmitglied mit Ehrenurkunde wurde Ansgar Rauch nach 45 Jahren Mitgliedschaft ernannt. Als ältestes Vereinsmitglied mit 100 Jahren wurde Rosa Bottin ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt.   Als „Probenbestbesucher“ wurden mit einem Weinpräsent bzw. Urkunde geehrt: Sylvia Raster und Eva Schlotthauer vom Frauenchor „SingPhonie“, Peter Staub und Jürgen Schulz vom“ 2012er“ Chor sowie Heinz Ullrich und Walter Mühlfeit vom Männerchor. Die meisten Probenbesuche hatte mit 75 Probenbesuchen Bernhard Peter als aktiver Sänger(insgesamt beim Männerchor und beim Chor 2012er“) geleistet!. Zu ihrer eigenen Überraschung wurden für 35 Jahre als Notenwart und Verwaltungsmitglied Thomas Schroedter und für 25 Jahre als 1. Vorsitzender Walter Mühlfeit jeweils mit einem Vereinspräsent überrascht. Herzlichen Glückwunsch seitens der Verwaltung.